Im Reich des roten SandsteinsIn unserer Reihe „Bilderreise - Reisebilder“ luden wir Sie zum Multimedia-Vortrag "Im Reich des roten Sandsteins - Streiflichter aus den westlichen Nationalparks der USA" ein. Diesen bilderreichen Vortrag präsentierte der Architekturhistoriker Thomas Sander am Freitag, den 22. Januar 2016, ab 19:00 Uhr im Bürgerhaus Neu Fahrland.

Wir haben sie alle schon gesehen - die Bilder aus Amerikas Wildem Westen, wo die Landschaften unendlich weitläufig sind und man bis zum Horizont keine menschlichen Siedlungen sieht.

Wirklich ermessen kann man die Grandiosität und Einmaligkeit dieser faszinierenden Landschaften aber nur, wenn man selbst Teil davon ist. Zu viert machten wir uns im August 2015 auf den Weg, um einige der Nationalparks im amerikanischen Westen zu erkunden. Wir entschieden, uns Zeit zu nehmen und uns auf nur einige der Parks zu beschränken.

Unser Weg führte uns von Denver nach Las Vegas, nicht nur durch die bekanntesten Nationalparks wie Arches, Canyonlands, Monument Valley und Bryce, sondern auch durch kleinere Schutzgebiete, die sich als nicht weniger entdeckenswert erwiesen.

Wo immer es möglich war, erkundeten wir die Landschaften auch zu Fuß. Mit viel Los-Glück durften wir sogar „The Wave“ erleben, eine Sinfonie in Sandstein.

Diese eindrucksvolle Reise durch Colorado, Utah und Arizona bis zur ausgeflippten Wüsten-Metropole Las Vegas mit konnten wir gemeinsam virtuell noch einmal zu erleben.