Kultur- und Sportclub 2000 Neu Fahrland e.V.

Fitness für Jedermann
immer Dienstags
Foto & Wandern
Die spannende Verbindung zweier Hobbies
Paartanz
immer Donnerstags
Kegeln
einmal im Monat in fröhlicher Runde
Nähen und Handarbeiten
Schöne Dinge aus Stoffen und anderen Materialien phantasievoll umsetzen

BrittaLesung

Liebe Foto- und Reisefreunde, liebe Interressierte,

in unserer Reihe „Bilderreise - Reisebilder“ lädt die Abteilung Foto & Wandern des KSC 2000 Sie herzlich zur Lesung von Britta Wulf ein.

Die Lesung„Das Rentier in der Küche. Eine deutsch sibirische Liebe“ findet statt am Freitag, den 18. November 2016, um 19:00 Uhr im Bürgerhaus Neu Fahrland, Am Kirchberg 51.

Wer die Reportage der Fernsehjournalistin und Regisseurin Britta Wulf über ihre Spurensuche bei den Ewenken am
Baikalsee gesehen hat, kennt bereits den Anfang der Geschichte, um die es in unserer Lesung geht.

Abseits der offiziellen Drehaufnahmen nahm damals eine zarte Liebesgeschichte ihren Anfang, auf deren Fortsetzung Sie nun gespannt sein dürfen. Britta Wulf hat ihre Erlebnisse aufgeschrieben und erzählt, wie zwei sehr verschiedene
Menschen aus ganz unterschiedlichen Kulturen versuchen, ungeachtet der fast 8000 km, die zwischen ihnen liegen, ihre
Liebe wachsen und bestehen zu lassen.

Auf ihren weiteren Reisen ins ferne Sibirien bekommt Britta Wulf seltene Einblicke in die Kultur, die Gewohnheiten,
Sitten und Gebräuche der Menschen in diesem Land, in dem Entfernungen neu zu definieren sind.

Sie erlebt Sommer und Winter am Baikalsee, grenzenlose Einsamkeit, grandiose Natur und eine Gastfreundschaft, die Unmögliches möglich macht. Sie schildert die Menschen in Sibirien mit ihren Problemen, angesichts derer wir im komfortablen Deutschland beschämt zu Boden schauen.

Seien Sie gespannt auf die authentischen Geschichten, die Britta Wulf liest und mit ihren Fotos illustriert.

Wir erheben einen Kostenbeitrag von 2€ für KSC-Mitglieder und 3€ für alle übrigen Besucher.

Aushang Multimedia-Vortrag Brasilien

Liebe Foto- und Reisefreunde, liebe Interressierte,

in unserer Reihe „Bilderreise - Reisebilder“ lädt die Abteilung Foto & Wandern des KSC 2000 Sie herzlich zum Multimedia-Vortrag von Dr. Jochen Mellmann ein.

Der Multimedia-Vortrag “Brasilien - Streiflichter eines Giganten“ findet am Freitag, den 16. Dezember 2016, um 19:00 Uhr im Bürgerhaus Neu Fahrland, Am Kirchberg 51, statt.

Viele Neu Fahrländer baten um eine Wiederholung der Bilder-Reise nach Brasilien, den witterungsbedingt 2014 nur wenige Zuschauer besuchen konnten.

Herr Dr. Mellmann hat sich bereit erklärt, diesen Vortrag nochmals zu präsentieren.

Brasilien ist der flächen- und bevölkerungsmäßig fünftgrößte Staat der Erde und mit über 192 Millionen Einwohnern der bevölkerungsreichste Südamerikas. Er nimmt fast die Hälfte des Kontinents ein und hat mit jedem südamerikanischen Land außer Chile und Ecuador eine gemeinsame Grenze.

Dr. Jochen Mellmann hatte im Rahmen seiner wissenschaftlichen Tätigkeit die Chance, dieses Land zu besuchen und möchte uns von seinen Erfahrungen berichten.

Besonders beeindruckt war er von der unbeschwerten und lockeren Art der Brasilianer im persönlichen Umgang miteinander. Vielfältig ist die Tier- und Pflanzenwelt, wie z.B. die Capybaras (Wasserschweine), die sogar im Stadtbild von Sao Jose do Rio Preto zu sehen sind.

Zu den Highlights der Reise zählten die berühmten Wasserfälle in Foz do Iguazu mit dem Naturpark im Dreiländereck Brasilien-Argentinien-Paraguay und natürlich die Stadt Rio de Janeiro mit den zahlreichen Sehenswürdigkeiten und ihrem ganz besonderen Flair.

Sie sind herzlich eingeladen, uns auf dieser Bilder-Reise zu begleiten!

Wir erheben einen Kostenbeitrag von 2€ für KSC-Mitglieder und 3€ für alle übrigen Besucher.

Freizeitangebote

Wir bieten sportliche und kulturelle Aktivitäten an, die jeweils von geschulten Trainern betreut werden.

Es lohnt sich bei uns mitzumachen. Bei den mannigfaltigen Angeboten finden Sie sicher auch für sich das Richtige.

Haben Sie Lust mitzumachen? Dann schauen Sie doch einfach bei uns zum Schnuppern vorbei.

Fragen beantworten wir Ihnen gern. Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine Nachricht.